Einleitung

Hi-Caption ist eine Lösung von HiSoftware, um Webinhalt-Entwicklern dabei zu helfen schnell synchronisierte Untertitel für Web-Multimedia zu erstellen. Hi-Caption ermöglicht es Nutzern Untertitel zu erstellen und diese gleichzeitig mit dem Inhalt zu synchronisieren, während sie ihrer Medien-Datei zuhören oder zusehen. Hi-Caption speichert die Dateien ursprünglich als Microsoft’s SAMI Dateien aber diese Dateien können zu RealPlayer und Quicktime SMIL Dateien mit dem RealText und Quicktime Text konvertiert werden. Der Dateiname SAMI steht für Synchronized Accessible Media Interchange und SMIL für das World Wide Web Konsortium’s Synchronized Multimedia Integration Language. Zusätzlich lässt sich Hi-Caption nahtlos in andere Test- und Monitoring-Lösungen von HiSoftware integrieren. (z.B. AccVerify, AccRepair, und AccMonitor).

Voraussetzungen

  • Kaufen Sie Hi-Caption bei HiSoftware für $99.00 oder fragen Sie eine Testversion der Software an. Die Testversion lässt nur eine einzige Benutzung zu, um die Software zu testen und zu erforschen.
  • Installieren Sie Hi-Caption auf Ihrem Computer.
  • Systemanforderungen: Windows 9x/NT/2000/XP

Erste Schritte

Mit allen Dateien am richtigen Ort und mit dem installierten Programm können wir mit der Erstellung der Untertitel beginnen.

1) Öffnen Sie das Hi-Caption Programm. Sobald Sie das Programm geöffnet haben, sollte der Hauptbildschirm zu sehen sein. Auf dem Hauptbildschirm werden Sie Ihre Medien-Dateien importieren und abspielen und Untertitel-Events im SAMI Format hinzufügen, bearbeiten und synchronisieren.

Hi-Caption main page

2) Starten Sie eine neue Untertitel-Datei, indem Sie Ihre Medien-Datei auswählen. Klicken Sie auf File > Open > Media File.

Opening a media file in Hi-Caption

Wenn Sie eine Medien-Datei mit Hi-Caption öffnen, erstellt das Programm automatisch eine SAMI Datei-Schablone für Ihre Untertitel. Sobald Sie Ihre Medien-Datei geöffnet haben, werden Sie eine Informationsbox zu sehen bekommen, in der mitgeteilt wird, dass Hi-Caption eine neue SAMI Datei erstellt hat. Beachten Sie, dass die Informationsbox ebenfalls das Verzeichnis anzeigt, in dem die SAMI Datei sich befindet. In diesem Fall befindet sich die SAMI Datei im Laufwerk D:, im Ordner temp. Im Ordner temp befindet sich ein weiterer Player mit der Namen realplayer. Die SAMI Datei ist im Ordner realplayer.

Klicken Sie auf den OK Button.

Information dialogue box saying the a new sami file has been created

Jetzt wo Sie Ihre Medien-Datei geöffnet haben und eine SAMI Datei erstellt wurde, können Sie mit der Erstellung von Untertitel-Events beginnen.

Untertitel erstellen

Es gibt 2 Möglichkeiten, um Untertitel-Events mit Hi-Caption zu erstellen: durch komplett neue Beschriftung und Synchronisierung der Zeitangaben im Untertitel-Event-Fenster oder durch das Importieren eines existierenden Transkripts und das Hinzufügen von Zeitangaben zu einzelnen Events.

Das Untertitel-Fenster

Das Untertitel-Fenster zeigt die Zeit, die Klasse, den Sprecher und den Untertitel-Inhalt ihrer Medien-Datei an. Die „Time Start“ Zelle beinhaltet die Startzeit jedes Events. Die „Class“-Zelle definiert die Sprache des jeweiligen Untertitels. Die Sprecher-Zelle definiert den Specher des Dialogs und die Untertitel-Zelle beinhaltet die jeweilige Beschriftung der jeweils gesprochenen Worte. Weil lange Untertitel schwer zu lesen sind sollte jede Untertitel-Zelle nur eine Zeile mit Text beinhalten (ca. 8 bis 10 Worte).

Screen shot of the Captioning Points window

Komplett neue Untertitel erstellen

1) Bevor Sie einen Dialog über Hi-Caption aufschreiben können, benötigen Sie Untertitel-Events. Um Untertitel-Events hinzuzufügen, vergewissern Sie sich, dass der Media Player auf dem Startpunkt steht. Sie können auch anhand der Zeitangabe in dem Media-Player ablesen, ob der Clip auf dem Startpunkt steht. Dort sollte folgende Zahl stehen: 00:00.

Media player bar, play button, and Time elapsed box

Sie können Untertitel Events im Untertitel-Fenster durch das Klicken auf den „Hinzufügen“-Button einfügen oder Sie benutzen folgende Tastaturkürzel:

  • Leertaste = Wiedergabe und Pause: Im eingebauten Media-Player (Klicken Sie in die Nähe der Wiedergabe- und Pause-Buttons, um die Tastatur-Steuerung zu aktivieren).
  • F8 = Aktuelle Zeit hinzufügen: Platziert die aktuelle Zeit aus der laufenden Zeitangabe in die „Startzeit-Zelle“ und erstellt eine neue Zeile.
  • F6 = Aktuelle Zeit überschreiben: (Um die Zeit in der Startzeit-Zelle zu bearbeiten) Platziert die aktuelle Zeit aus der laufenden Zeitangabe in die Startzeit-Zelle.
Add Current and Step Current Buttons

2) Starten Sie die Wiedergabe Ihrer Medien-Datei, indem Sie auf die Leertaste drücken oder klicken Sie auf die Wiedergabe-Taste im Media Player.

3) Fügen Sie nun Untertitel-Events hinzu, indem Sie auf F8 oder auf den „Add Current“-Button klicken. Fügen Sie jedes Mal ein neues Untertitel-Event hinzu, sobald jemand neues spricht.

Ihr Untertitel-Fenster sollte nun einige leere Untertitel-Events beinhalten. Nun haben Sie Platz, um den Dialog und die Sprecher für jeden Untertitel aufzuschreiben.

Empty Caption events grids in the Captioning Points Window

Nachdem Sie einige Zeilen beschriftet haben, sollten Sie Ihre Arbeit speichern und danach Player > Show Captioning auswählen. Ihre Untertitel werden dann in dem Media-Player erscheinen.

Turrning on captions in the Hi-Caption media player

Nachdem Sie alle Beschriftungen der Dialoge vollendet haben, können Sie jede falsche Startzeit ändern, indem Sie den Step Current  – Button benutzen oder auf F6 auf der Tastatur drücken.

Transkripte importieren

Der Import von Transkripten ins Hi-Caption-Programm beschleunigt den Untertitel-Prozess rapide. Nachdem Sie den Dialog in einem Textverarbeitungsprogramm aufgeschrieben haben, speichern Sie die Transkript-Datei als ganz normale Text-Datei (.txt) oder (.rtf).

1) Öffnen Sie Hi-Caption und wählen Sie Ihre Medien-Datei mit Hilfe von folgender Kombination aus: File > Open > Media File.

Opening a media file in Hi-Caption

2) Klicken Sie in der folgenden Informationsbox auf OK

Information dialogue box saying the a new sami file has been created

Jetzt wo Sie eine neue SAMI Datei erstellt haben, können Sie Ihre Transkript-Datei importieren.

3) Wählen Sie Tools > Import Wizard oben in dem Hauptmenü in dem Untertitel-Fenster aus.

Select Tools, Import Wizard

4) Die „Import Wizard“-Dialog-Box sollte erscheinen. Wählen Sie die Transkript-Datei auf Ihrem Computer aus, indem Sie auf den „Durchsuchen“-Button klicken.

Select the Ellipsis button

Nachdem Sie Ihre Transkript-Datei ausgewählt haben, wird der Name und der Pfad der Datei in dem „Dateiname“-Feld erscheinen.

file name in the file field of the Import Wizard

5) Nachdem Ihre ausgewählte Datei in dem Dateiname-Feld angezeigt wurde, klicken Sie unten in der Box auf „Next“.

The next button

6) Der Import Wizard sollte nun die vorhandenen Klassen-Auswahl-Optionen anzeigen. Die Klassen-Auswahl definiert die Sprache der Untertitel. Die Standardeinstellung für die Vereinigten Staaten ist ENUSCC. Das steht für „English United States Closed Captioning“. In diesem Tutorial sollten Sie ENUSCC auswählen, indem Sie ein Häkchen daneben machen.

The Class Selector options in the Import Wizard

7) Nachdem Sie eine Sprache-Klasse ausgewählt haben, klicken Sie unten wieder auf den „Next-Button“.

8) Der Import Wizard sollte nun die Sprecher-Auswahl-Optionen anzeigen. In diesem Fenster können Sie jedem Sprecher eine Klasse zuordnen (z.B. wenn mehr als eine Sprache vorkommt). In unserem Fall wird ENUSCC Lisa zugeordnet, weil sie auf Englisch spricht.

The Speaker Selector options in the Import Wizard

Klicken Sie auf den Next-Button

9) Nun sollten Sie die Untertitel-Auswahl-Optionen sehen.
Hier können Sie auswählen wie Ihr Transkript in Untertitel-Events aufgeteilt werden soll. Sie können Untertitel-Event-Trennungen durch Zeilenumbrüche oder durch Punkte definieren. In diesem Tutorial haben wir uns für die Zeilenumbrüche entschieden, um unsere Untertitel klein zu halten.

The Caption Separation options in the Import Wizard

Klicken Sie auf „Finish“, um Ihr Transkript zu importieren und die Untertitel-Events zu erstellen.

Sie sollten Ihre Untertitel-Events nun ohne Startzeit-Angaben sehen. Sie werden in unserem importieren Text die Namen und die Untertitel in dem Untertitel-Feld zu sehen bekommen. Diese Technik spart Platz, sobald die Untertitel im Player-Fenster erscheinen.

New Caption Events from Imported Transcript

Nun sind Sie bereit, um Ihren Untertitel-Events Startzeitangaben zuzuordnen. Diese können hinzugefügt werden, indem man die erste Event-Zeile auswählt und auf den Step Current Button klickt oder auf F6 drückt.  Sie haben ja bereits jeweils eine Zeile für jedes Event und deswegen reicht der Current Button/F6 Taste vollkommen aus, weil diese nur die Zeitangabe einfügt sobald Sie Ihre Medien-Datei pausieren und starten.

Adding start times to your caption file grid with the Step current button or F6 key

Nachdem Sie nun die Zeitangaben, die Sprachklasse, die Sprecher-Informationen und die Untertitel zu Ihrer Datei hinzugefügt haben, speichern sie Ihre Arbei, indem Sie auf File > Save in dem Untertitel-Fenster anklicken.

Testen der  SAMI Dateien

Hi-Caption erstellt und speichert Ihre Untertitel-Datei im SAMI Format. Um Ihre Untertitel-Datei im Windows Media Player zu testen

1) Vergewissern Sie sich, dass Ihre Medien-Datei und Ihre SAMI Datei im selben Ordner liegen.

2) Schalten Sie die Unteritel im Windows Media Player an: View > Now Playing Tools > Captions

turning on captions in Windows Media Player

3) Spielen Sie Ihre Medien-Datei ab. Die Untertitel sollten nun erscheinen, während Ihre Datei abgespielt wird.

RealPlayer und Quicktime Dateien aus SAMI Dateien erstellen

RealPlayer

Um Ihre SAMI Dateien als SMIL/RealText Dateien für RealPlayer zu speichern, klicken Sie auf den SMIL (RealText) – Tab in dem Untertitel-Fenster. Der SMIL (RealText) – Tab ist in der Nähe des „Captioning Points“ Tabs.

SMIL (Real Text) tab

Sobald Sie auf den SMIL (RealText) – Tab geklickt haben, werden Sie die SMIL (RealText) Fenster zu sehen bekommen. Wenn Sie diese Fenster zum ersten Mal öffnen, dann werden sie leer sein.

SMIL (Real Text) code windows

Hi-Caption kann automatisch SMIL und RealText Dateien aus Ihrer SAMI Datei erstellen. Um SMIL und RealText Dateien zu erstellen, klicken Sie jeweils auf den Refresh-Button in den beiden Fenstern.

the Refresh buttons in both the SMIL and Real Text windows

Nachdem Sie die Refresh-Buttons angeklickt haben, werden Sie die Dialog-Box zum Erstellen der SMIL Datei sehen. In der Dialog-Box müssen Sie folgende Schritte befolgen, um eine SMIL Datei zu erstellen.

  1. Ermitteln Sie Ihre SMIL Version. Aktuell wird SMIL 1.0 breit unterstützt.
  2. Definieren Sie Ihre Medien-Attribute (Dateityp, den Sie nutzen, Ihre Quelldatei, das Region-Attribut).
  3. Füllen Sie die Text-Stream-Informationen aus (Systemsprache, Titel, Alt-Text)
  4. Definieren Sie Ihre Layout-Bereiche (Hintergrundfarbe, Top, links, Höhe und Breite in Pixeln).
  5. Drücken Sie auf den OK Button.
Create SMIL Source from SAMI dialogue box

Nun Sollte Ihr SMIL Fenster die SMIL Datei beinhalten. Speichern Sie Ihre SMIL Datei, indem Sie auf „Save File“ klicken.

Notiz

Da sowohl die SAMI als auch die SMIL Dateien die selbe Endung haben: .smi oder smil, sollten Sie vorsichtig sein und die Dateien am besten in verschiedenen Ordnern speichern.

Um aus Ihren SAMI Dateien RealText-Dateien zu erstellen, klicken Sie auf Refresh  im RealText Fenster. Nun sollten Sie die Dialog-Box zur Erstellung von RealText Dateien sehen. Als SAMI Klasse wählen Sie in der Dialob Box ENUSCC. Klicken Sie auf OK.

Real Text from SAMI dialogue box

Nun sollte sowohl der SMIL als auch der RealText – Dateicode im jeweiligen Fenster erscheinen.

SMIL and Real Text code windows filled with code

Speichern Sie nun beide Dateien im gleichen Ordner mit Ihrer Medien-Datei und sie sollten jetzt funktionieren, wenn man diese mit dem RealPlayer öffnet. Bedenken Sie, dass Sie einen neuen Ordner für Ihre RealPlayer Untertitel-Dateien mit einer Kopie Ihrer Medien-Datei erstellen müssen.

Quicktime

Wählen Sie im Untertitel-Fenster Tools > Quicktime Text.

From the main menu in the Captioning Points window Select Tools, QuickTime Text

Nun sollten Sie die Dialog-Box zur Erstellung von Quicktime Text aus SAMI sehen. Wie es bereits im SMIL und RealText Fenster der Fall war, sind hier die Bereiche leer bis Sie deren Eigenschaften nicht durch Klicken auf den Refresh-Button definieren.

The SMIL and Quicktime text code windows

Nachdem Sie die Einstellungen sowohl für den SMIL als auch für den Quicktime Text vollzogen haben, speichern Sie die Dateien in einem neuen Ordner. Nun sollten die Untertitel angezeigt werden, sobald Sie die Dateien in Quicktime abspielen.

Hi-Caption beinhaltet einige sehr mächtige Funktionen. Probieren Sie diese Software auch selbst aus und viel Glück mit dem Erstellen von Untertiteln!

Siehe auch:

Ähnliche WebAIM Artikel

Externe Ressourcen

  • Hi-Caption