Computer selber zusammenstellen – Schritt für Schritt

In diesem Artikel möchte ich erstmal darauf hinweisen, dass man hier auf unserer Seite eine sehr gute Anleitung bekommt, wie man seinen Computer selbst zusammenstellen kann. In unseren ausführlichen Berichten zu den einzelnen Hardware-Teilen eines normalen Computers haben wir so ziemlich alle einzelnen Hardware-Teile, die man für den Zusammenbau eines Computers benötigt, beschrieben. In den Artikeln zu den einzelnen Teilen haben wir auch immer jeweils die günstigsten Anbieter der Hardware-Teile aufgelistet und jeweils auch einen Link zum Anbieter gepostet. Wenn ihr also gerade dabei seid, euch einen Computer selber zusammen zu stellen, dann seid ihr hier genau richtig, denn wir sagen euch nicht nur was ihr alles für einen guten und schnellen Computer benötigt, sondern auch noch wo man das am günstigsten bekommt.

Was benötige ich für meinen Computer?

Um einen vollständigen Computer zu bauen braucht man folgende Komponenten:

1. Tower (Gehäuse) mit Netzteil ( Anschluss für Strom)
2. Mainboardkarte
3. Festplatte
4. CPU/Prozessor mit Lüfter
5. Arbeitsspeicher
6. Grafikkarte
7. Soundkarte
8. Tastatur, Maus, (Webcam), Lautsprecher
9. Monitor
10. CD/DVD Laufwerk

Jede von den Komponenten ist auf einen Artikel verlinkt, in dem wir jeweils auflisten, welche Komponente gerade die preisgünstigste ist und wo wir auch erklären, was die jeweilige Komponente macht und wozu diese gebraucht wird.

Was machen die Einzelteile eines Computers?

In diesem Artikel versuche ich trotzdem nochmal kurz und knapp zu erklären, wozu man die einzelnen Teile benötigt und was sie machen. Den Tower und das Netzteil benötigt man, um Strom für den PC zu bekommen und damit der PC auch ein Gehäuse hat, welcher ihn schützt. Beim Netzteil eines PCs ist üblicherweise auch ein Lüfter angeschlossen. Mein Lüfter ist vor einiger Zeit ausgefallen und nach ca. 10 Minuten war mein PC dann auch aus, denn ein überhitztes Netzteil ist kein Spass und so musste ich mir einen neuen Lüfter für das Netzteil kaufen und neu einbauen.

Die Mainboardkarte ist das Herzstück des zusammengebauten Computers, denn hier wird alles gesteuert. An die Mainboardkarte wird so ziemlich alles andere angeschlossen, was zu einem selbst zusammengebauten Computer gehört. Es gibt viele verschiedene Mainboardkarte, für die man sich beim Kauf entscheiden kann. Wichtig ist, dass die weiteren Einzelteile zu der Mainboardkarte passen, denn nicht jede Mainboardkarte hat die gleichen Anschlüsse.

Auf der Festplatte werden alle Daten gespeichert und die maximale Größe einer Festplatte bestimmt wieviele Daten ich auf meinem Computer speichern kann. Ich rede hier übrigens von einer internen Festplatte, die nicht das gleiche ist wie eine externe Festplatte.

Der Prozessor und der Arbeitsspeicher eines Computers entscheiden darüber wie schnell der PC nachher sein wird. Es ist nicht nur wichtig sich die möglichst schnellsten Komponenten zu kaufen, denn diese sind dann auch richtig teuer. Man sollte vor dem Kauf am besten wissen, wofür man den Computer nachher benötigt. Ein Journalist, der seinen Computer zum Schreiben mit Programmen wie Word usw. benötigt braucht nur wenig Leistung und kann dementsprechend auch beim Kauf der Einzelteile sparen. Ein Architekt, der der schwere Grafikprogramme auf dem Computer anschalten wird, braucht dagegen einen Hochleistungscomputer mit sehr viel Arbeitsspeicher und CPU.

Die Grafikkarte und die Soundkarte sind kein MUSS, denn in vielen Mainboardkarten sind die beiden schon drin. Wenn man eins von beidem nicht in der Mainboardkarte hat, dann kann man sich die jeweiligen Karten sehr günstig im Internet bestellen. Hier kommt es wieder auf den Kunden an, wozu er seinen Computer benötigt. Der vorhin erwähnte Journalist wird da wieder keine tolle Grafikkarte oder Soundkarte benötigen. Ein Gamer, der viel spielt und dabei die neuesten Grafiken mit Hochleistung zu sehen bekommt benötigt aber schon eine starke Grafikkarte.

Die Ein- und Ausgabegeräte eines Computers kennt inzwischen jedes Kind. Beim Monitor kann man sich für verschiedene Größen und Marken entscheiden. Bei der Tastatur und bei der Maus gibt es eine unendliche Auswahl im Internet. Ein Laufwerk benötigt jeder Computer, denn ohne Laufwerk ist es sehr schwer ein Betriebssystem zu installieren und auch die jeweiligen Treiber für die einzelnen Komponenten werden wohl ohne Laufwerk kaum auf die Festplatte des Computers gelangen.

Alles in allem kann ich euch einfach sagen: Schaut euch unsere einzelnen Vergleiche und Beiträge zu den einzelnen Komponenten, die man braucht, wenn man seinen Computer selbst zusammenstellt, an.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here