Einstein: E=mc² – Erklärung der Formel

Eigentlich Jeder hat diese Formel bereits einmal gehört und auch ab und an erwähnt. Doch nicht Alle, welche diese Formel bereits in den Mund genommen oder gehört haben, wissen auch, was sich genau hinter dieser Formel, welche von Albert Einstein entwickelt wurde, verbirgt und, was diese bedeutet.

Was möchte man herausfinden?

Zunächst einmal muss man wissen, was herausgefunden werden soll, wenn man diese Formel anwendet. Eigentlich ist es auch nicht schwer, sondern recht simpel und unkompliziert. Denn, diese sagenumwobene Formel dient dazu herauszufinden, wie viel Energie (E) sich in einem Stück Masse (M) verbirgt.

Damit sind bereits die ersten beiden Bestandteile der Formel übersetzt. Das „C“ in der Formel, welches ins Quadrat gesetzt wird, steht für die Lichtgeschwindigkeit, welche 300.000 Kilometer pro Sekunde (km/s) beträgt. Durch das Quadrat ist c² = 90.000.000.000 (90 Milliarden) km²/s².

Die Rechnung

Die Masse (M) muss dann mit c2 multipliziert werden. So findet man heraus, wie viel Energie sich in dieser Masse befindet.

So kann man durch die Anwendung dieser Formel herausfinden und ausrechnen, wie viel Masse ein Körper dann verliert, wenn Energie abgegeben wird. Das passiert, indem Licht ausgestrahlt wird.

Durch die Größe der Zahl, welche sich hinter c² verbirgt, wird deutlich, dass sich auch in sehr kleinen Teilchen, aber viel Energie versteckt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here