Google Chrome: Webseiten ausdrucken – so gehts

Wenn Sie im Internet, bei Google Chrome, eine Webseite ausdrucken möchten, ist das schnell und einfach gemacht.
Wir verraten Ihnen, wie das Ganze abläuft.

Schritt Nummer 1: Den Druckdialog bei Google Chrome öffnen!

Sie gelangen auf zwei unterschiedlichen Wegen, zum Dialogfenster des Druckens, bei Google Chrome.

– Entweder können Sie die Tasten-Kombo „STRG+P“ verwenden.

– Oder Sie gehen auf Chrome, ganz oben rechts, in das Menü des Browsers und wählen dort die Option „Drucken“ aus.

Schritt Nummer 2: So passen Sie die Einstellungen beim Drucken an.

– Bei Google gibt es separat zum Windowsdruckdialog, einen eigenen separaten Bereich für die Druckeinstellungen und für das Drucken selbst.
Dieses Fenster zeichnet sich vor allem durch eine einfache Handhabung und durch ein übersichtliches Design aus.

– Sie können in diesem Druckdialog, alle für Ihre Drucke, relevanten Änderungen vornehmen und die Webseite Ihrer Wahl anschließend ausdrucken.

– Auf der rechten Seite des Dialog-Fensters zum Drucken, erscheint eine Vorschau für Ihren Druck, welche sich sofort ändern, wenn Sie Veränderungen vornehmen.
Einfacher kann das Drucken von Webseiten nicht sein.

Zusätzlich zu diesen Optionen, können Sie im Dialogfenster von Chrome auf noch „Als PDF speichern“ wählen, wodurch Sie anschließend die Webseite zu jedem beliebigen Zeitpunkt ausdrucken können, da Sie als PDF-Datei vorhanden sein wird.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here