Kommissionierplatz in VWL leicht erklärt + Beispiel

Es handelt sich bei einem Kommissionierplatz um einen Ort, an dem die Zusammenstellung einzelner Produkte für eine Lieferung stattfindet. Die Mitarbeiter die für die Zusammenstellung zuständig sind werden Kommissionierer genannt. Der Ort ist aber unterschiedlich groß und anders beschaffen, je nach Ware. Die Aufgabe der Mitarbeiter ist dann die Entleerung der Behältnisse sowie die Zusammenfügung einzelner Produkte für eine Bestellung.

Die technische Ausstattung

Heutzutage ist jeder dieser Plätze mit einem PC sowie einem mobilen Endgerät ausgestattet. Diese dienen dazu, die Picklisten empfangen zu können und Waren einzulesen sowie den Stand der Waren, beziehungsweise den Stand der Mengen festzuhalten. Die Plätze verfügen auch über Verpackungsmaterialien sowie über Versand Etiketten. Dies ermöglicht den Mitarbeitern die Sendung versandfertig weiter zu befördern.

Kommissionierplatz – Zusammenfassung

  • Der Kommissionierplatz stellt einen Ort in der Logistik dar.
  • Die Aufgabe an den Orten ist die Waren zusammenzustellen und für den Versand vorzubereiten.
  • An den Plätzen sind Computer für eine schnellere und bessere Erfassung der Waren vorhanden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here