Konkurrenzanalyse in VWL leicht erklärt + Beispiel

Die die Konkurrenzanalyse wird auch als Wettbewerbsanalyse@. Darunter versteht man die Einholung von Informationen zu einem Mitbewerber beziehungsweise einem Konkurrenten. In den meisten fällen sind die eingeholten Informationen Kennzahlen des Betriebs wieder Marketing, den Vertrieb oder den Produkten. Das Ziel dieser Analyse ist, das eigene Unternehmen wie das Konkurrenz-Unternehmen, was mir Erfolg hat, dem entsprechend auszurichten. Durch diese Analyse wird auch die eigene Leistung der Firma besser eingeschätzt.

Die Merkmale bei der Konkurrenzanalyse sind beispielsweise, dass Vergleiche zwischen dem eigenen und einem anderen Unternehmen gezogen werden. Auch die Einschätzung über den Erfolg des einen Unternehmens erfolgt durch die Analyse. Oft wird eine Konkurrenzanalyse dann vorgenommen, wenn ein neuer Markt versucht wird zu übernehmen, bei dem sich das Unternehmen bisher noch nicht versucht. Durch die Analyse eines anderen auf diesem Markt bereits erfolgreichen Unternehmen, kann man versuchen die eigene Produktion oder Organisation ähnlich zu gestalten

Bei der Analyse spielen nicht nur die Stärken sowie die Schwächen der Konkurrenz eine entscheidende Rolle. Auch die einzelnen Produkte und Dienstleistungen sowie die Eigenkapitalquote sind wichtig.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here