Mounten oder auf CD brennen – was ist der Unterschied?

Seit einiger Zeit findet sich auf der Begriff des mounten. Dieser wird dann verwendet, wenn Daten übertragen werden soll und nach einer Alternative zum Brennen gesucht wird.

Was ist mit Mounten gemeint?

Der Begriff des Mountens kommt aus dem englischen und bedeutet soviel wie montieren und befestigen. Bei Dateien bedeutet dies, dass durch diesen Vorgang ein System von einer Datei an einer bestimmten Stelle eingefügt wird und dort verfügbar gemacht wird. Dies bedeutet, dass ein Benutzer dann einer bestimmten Stelle auf eine bestimmte Datei zugreifen kann.

Wieso dies überhaupt gemacht wird liegt daran, dass oft viele Dateien gespeichert werden sollen, manchen jedoch die Übertragung auf beispielsweise eine CD zu umständlich ist. Oft soll Dateien auch mehreren Personen zugänglich gemacht werden. In solch einem Fall würde ein Brennen zu hören Kosten führen. Durch das Mounten, kann erreicht werden, dass Dateien virtuell übertragen werden und somit ein Zugriff von überall aus besteht. Für diesen Vorgang werden bestimmte Softwares benötigt. Manche davon gibt es online auch kostenlos zum testen.

Brennen im Vergleich

Der unterschied beim brennen die nun daran, dass dadurch die Dateien auf ein festes Medium, also einer CD übertragen werden. Dadurch bildet sich zwar der Vorteil, dass die Dateien wie beispielsweise Bilder überall mit hingenommen werden können. Nachteilig ist jedoch, dass nur mit einem passenden CD Laufwerk auch eine Betrachtung möglich ist. Zudem wird alles komplizierter, wenn mehrere Personen auf Dateien zugreifen möchten, die sich jedoch nicht am selben Ort befinden. Dafür müsste man eine Menge CDs brennen und diese verschicken.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here