Netzwerkschlüssel Ihrer Fritzbox selbst ändern – so gehts

Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie dauerhaft Ihre Netzwerkverbindung sichern, indem Sie den Netzwerkschlüssel Ihres Routers ändern.

Praxisleitfaden: Netzwerkschlüssel des Routers selbstständig ändern

Dieser Praxisleitfaden ist eine allgemein gültige Anleitung für sämtliche Router. Sind Sie im Besitz einer FritzBox, empfehlen wir Ihnen, die detaillierte Anleitung im nächsten Absatz zu lesen.

1. Zunächst müssen Sie die Benutzeroberfläche Ihres Routers öffnen. Dies tun Sie, indem Sie in Ihrem Browser die IP-Adresse des jeweiligen Routers eingeben. Diese befinden sich auf der Rückseite des Routers. Je nach Hersteller erreichen Sie die Oberfläche auch über den Herstellernamen, beispielsweise „fritz.box“ oder „alice.box“
2. Geben Sie im folgenden Menü die Benutzerdaten und Passwort ein, die sich ebenfalls auf dem Router oder im Handbuch befinden. Wenn Sie sich angemeldet haben, können Sie das Passwort durch ein eigenes ersetzen.
3. Diese Funktion befindet sich im linken Menübildschirm.
4. Um einen neuen Netzwerkschlüssel einzutragen, gehen Sie nun auf „WPA-Verschlüsselung“ und ersetzen dort den bisherigen Schlüssel durch einen Neuen. Dieser muss zwischen 8 und 63 Zeichen verfügen und sollte eine Kombination aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen sein. Dadurch sichern Sie Ihre Netzwerkverbindung maximale vor unbefugten Teilnehmern.
5. Speichern Sie diesen Vorgang, damit die Änderung übernommen wird. Wenn Sie den Browser nun schließen, verfügen Sie über einen neuen Netzwerkschlüssel. Personen, die sich jetzt in Ihr Netzwerk einwählen wollen, müssen das neue Passwort eingeben.

So ändern Sie Ihr Passwort bei einem Fritzbox-Router

1. Geben Sie in Ihrem Browser „fritz.box“ ein und Sie befinden sich in der Einstellungsmaske Ihres Routers.
2. Gehen Sie auf „WLAN“ und anschließend auf „Sicherheit“, wie auf dem Bild zu sehen ist.
3. Nun können Sie unter „WLAN-Netzwerkschlüssel“ die Sicherheitsdaten des Routers ändern.
4. Vergessen Sie nicht, den Prozess mit einem Klick auf „Übernehmen“ zu speichern. Denn ansonsten sind Ihre Änderungen nicht gültig und Sie müssen den Prozess von Neuem beginnen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here