Norisbank Onlinebanking. So wird es gemacht

Die Norisbank, welche zur deutschen Bank gehört, bietet ein attraktives und einfaches online Banking an.
Alles was Sie für dessen Nutzung benötigen, sind Ihre Login-Daten, die Sie per Post erhalten haben.

So loggen Sie sich bei der Norisbank ein.

Für den Login benötigen Sie die Filialnummer Ihrer Bank, welche drei-stellig ist, dann Ihre Kontonummer, die sieben-stellig ist und abschließend auch noch Ihren Online-Pin, welcher fünf-stellig ist.
Den Online-Pin und die TAN-Liste, die Sie für Überweisungen benötigen, erhalten Sie in separaten Briefen.

– Besuchen Sie die Seite der Norisbank und klicken Sie auf den Button „Online Banking“.

– Jetzt müssen Sie die oben genannten Daten, also die Nummer der Filiale, die Kontonummer und den Online-Pin in die dafür vorgesehenen Felder einfüllen und das Unterkonto auf „00“ belassen.
Den Prozess bestätigen Sie mit klicken auf „Login“.

So führen Sie mit der Norisbank eine Online Überweisung durch!

Für eine Online-Überweisung mit der Norisbank, benötigen Sie Standart-Daten wie die Kontonummer, Bankleitzahl (IBAN und BIC) und den Namen des Kontoinhabers, an den Sie Geld verschicken beziehungsweise überweisen möchten.
Zusätzlich benötigen Sie auch Ihre TAN-Liste.

– Auf der linken Seite wählen Sie den Button „Inlandsüberweisung“ aus.

– Nun müssen Sie in die Überweisungsmaske die Kontonummer, die Bankleitzahl, den Namen des Empfängers und den Betrag den Sie überweisen möchten einfügen.
In das Feld „Verwendungszweck“ können Sie ein Aktenzeichen oder eine Kundennummer eingeben, beispielsweise bei einer Ratenzahlung oder der Gleichen.

– Nun klicken Sie auf den Button „Weiter“ der sich unten rechts befindet.

– Jetzt bekommen Sie eine Übersicht über den Überweisungsauftrag den Sie erstellt haben, wo Sie nochmal alle Daten einsehen und durch klicken auf den Button „Auftrag ändern“ verändern beziehungsweise verbessern können.

– Wenn Sie mit dem Prozess fortfahren, gelangen Sie auf eine Seite, in der Sie aufgefordert werden, eine TAN-Nummer in einem grauen Feld einzugeben.
Diese zufällig ausgesuchte TAN-Nummer, entnehmen Sie der TAN-Liste, die Ihnen per Post zugeschickt wurde.
Jede TAN-Nummer ist nur einmal gültig!
Wenn die TAN eingegeben wurde, bestätigen Sie mit „Überweisung ausführen“.

– Sollten Sie ein Unterkonto besitzen, dann klicken Sie direkt nach dem Login, auf den Punkt „Überweisung auf Unterkonto“.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here