Safari: Ländersperre auf YouTube umgehen – so gehts

Wenn Sie die von der GEMA gesperrten Videos in Deutschland dennoch sehen möchten, müssen Sie einige Kniffe vornehmen, um die Sperre in YouTube mithilfe Ihres Safari-Browsers zu umgehen.

Die beste Möglichkeit ist es den Proxy zu ändern. Normalerweise verbindet sich Ihr Computer mit dem deutschen Server. Doch wenn sich Ihr Computer mit einem Server aus Russland oder der USA verbindet, können Sie die Sperre umgehen. Die Rechtslage in den Ländern sieht ganz anders aus und erlaubt es praktisch alle in Deutschland gesperrten Videos, anzuschauen.

1. Suchen Sie zum Beispiel aus der Liste von der Seite www.hidemyass.com einen Proxy Server raus.

2. Öffnen Sie Ihren Safari-Browser.

3. Navigieren Sie oben recht auf das Rädchen-Symbol.

4. Klicken Sie auf das Rädchen-Symbol und wählen Sie im Kontextmenü den Punkt „Einstellungen“ aus.

5. Klicken Sie auf den Punkt „Erweitert“ und dann auf den Reiter „Proxies“. Rechts daneben werden Sie den Punkt „Einstellungen ändern“ sehen.

6. Ein Fenster mit dem Namen „Eigenschaften vom Internet“ öffnet sich. Dort werden Sie den Punkt „lokales Netzwerk“ finden. Klicken Sie daneben auf den Punkt „LAN-Einstellungen“.

7. Wählen Sie den Punkt „Proxyserver für LAN verwenden“ aus und klicken Sie dadrauf. Tragen Sie nun die Adresse von dem Proxy-Server ein, die Sie aus der Liste kopiert haben.

8. Bestätigen Sie das ganze mit dem Reiter „OK“ und nun können Sie Videos, die gesperrt waren, ansehen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here