Skype Backup erstellen

Um ein Backup Ihrer Skype-Dateien zu erstellen wird keine weitere und eventuell kostenintensive Software benötigt. Wir zeigen Ihnen in folgendem Praxistipp, wie Sie Ihre Dateien ganz bequem selbst sichern können.

All Ihre persönlichen Daten, sowie Ihre Kontaktliste wird von Skype auf internen Servern gespeichert. Somit müssen Ihre Daten nicht zwangsweise separat gespeichert werden. Jedoch empfiehlt es sich zumindest Ihre Kontaktliste manuell zu sichern. Dies könnte relevant werden, wenn Sie Ihre Login-Daten vergessen haben oder einfach ein neues Benutzerkonto anlegen möchten.
Im Folgendem wird Ihnen gezeigt, wie Sie dies ganz einfach tun können.

Zunächst starten Sie Skype und logen sich mit Ihren persönlichen Daten in die Benutzeroberfläche ein.
In der Menüleiste wählen Sie den Unterpunkt „Kontakte“ aus und klicken anschließend auf den Button „Erweitert“.
Nun können Sie die Option „Kontakte in Datei sichern“ auswählen und müssen nur noch den Speicherort für diese Datei wählen.
Wenn Sie die gesicherten Kontakte nun wiederherstellen möchten, wählen Sie im erweiterten Kontextmenü von „Kontakte“ einfach „Kontakte aus Datei wiederherstellen“ aus und navigieren zu Ihrer zuvor gesicherten Backup-Datei.

Einstellungen, Verläufe und Dateien sichern

Um Ihre gesamten Einstellungen, sowie die Chatverläufe und etwaige Dateien zu sichern, genügt es den entsprechenden Ordner zu kopieren. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

Zuerst drücken Sie die Windowstaste und „R“ gleichzeitig. Nun erscheint das Feld „Ausführen“.
In dieses Feld geben Sie folgendes ein und bestätigen die Eingabe im Anschluss: %appdata%.
Es öffnet sich ein Ordner in dem Sie einen Weiteren mit dem Namen „Skype“ finden. Mit einem Rechtsklick auf diesen können Sie den Befehl „Kopieren“ auswählen. Nun können Sie den kopierten Ordner in ein Verzeichnis oder ein Medium (zum Beispiel einen USB-Stick) kopieren.
Diesen Ordner können Sie nun bei Bedarf durch Ihren aktuellen Skype-Ordner ersetzen und haben somit Ihre gesicherten Einstellungen, Verläufe und Dateien wiederhergestellt.
Beachten Sie dabei, dass dabei alle vorhandenen Dateien, welche Sie ersetzen, verloren gehen. Führen Sie also regelmäßige Backups durch. Ebenso ist hierbei zu beachten, dass sich bei einem update von Skype eventuell die Ordnerstruktur verändern kann, was zu ungewollten Komplikationen führt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here