tar.bz2 Datei installieren – wie geht das? – Aufklärung

Unter tar.bz2 Dateien versteht man im Grunde nichts anderes, als Archive, wie zip und rar. Jedoch ist die Installation ein wenig anders und sollte genau befolgt werden.

Sollte man sich unsicher sein, so wäre es angebracht sich von einem Profi unterstützen zu lassen oder sich das komplette Handbuch für das Betriebssystem durchzulesen. Viele Foren geben oftmals auch entsprechende Hilfe.

Um eine tar.bz2 Datei installieren zu können sollte man sich im Terminal befinden.

Wichtig ist nun, dass die Datei entpackt wird. Wichtig ist, dass die Datei im Home Bereich entpackt wird.

Der Befehl sollte so aussehen: tar xvfz/(hier sollte der Ordner stehen, wenn man nicht im Home ist)/ dateinname.tar.bz2

Die Installation selbst kommt immer auf den Inhalt der Datei selbst an. Dies ist abhängig, ob es ein Programm oder ein Spiel sind.

Wichtig ist, dass man vorher nachschaut, was sich in dem Archiv befindet. Oftmals ist es so, dass man einen Quellcode hat. Dieser muss jedoch erst komplimiert werden.

Wem dies alles zu schwierig ist, dem wird Ubuntu empfohlen. Dies ist unter Paketverwaltung zu finden.

Ubuntu steht vor allem für eine Distribution. Mit Ubuntu stehen dem Nutzer quasi ein Betriebssystem, sowie eine Vielzahl von Programmen zur Verfügung. Mit nur wenigen Klicks erhält man Zugang zu Software, Anwendungen und Treibern. Diese werden von einer sicheren Quelle abgerufen.
So benötigt man nicht für jede Software eine extra Datei. Ubuntu stellt somit eine sichere und einfache Variante dar.

Dies ist vor allem wichtig, wenn man mit tar.bz2 Dateien nicht zurechtkommt.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here