Was bedeutet ein umgedrehtes Pentagramm? – Erklärung

Der Name Pentagramm leitet sich vom griechischen Wort für pentagrammos ab und bedeutet übersetzt „mit fünf Linien“. Denn es wird aus fünf Linien Linien gebildet. Aus einer anderen Betrachtungsweise ergibt sich in der Mitte ein Pentagon, also ein regelmäßiges Fünfeck, auf dem auf jeder seiner Kanten ein Dreieck angebracht ist. Man kann den Fünfstern, wie es auch genannt wird, unterschiedlich ausrichten. Normalerweise wird es so gezeigt, dass zwei Spitzen nach unten und eine Spitze nach oben gerichtet sind. In dieser Position kann es unterschiedliche Bedeutungen annehmen. Wenn es aber umgedreht wird, dann ist die Bedeutung wieder eine ganz andere. Es wird dann entweder umgekehrtes, invertiertes oder am üblichsten Drudenfuß genannt.

Die Bedeutung des Drudenfußes

Das umgekehrte Pentagramm hat, wie das eigentliche Pentramm, mehrere Bedeutungen. Im Mittelalter wurde es zur Abwehr des Bösen und der Dämonen herangezogen.

Gleichzeitig ist es ein Symbol des Bösen, der schwarzen Magie. Aus diesem Grund bedienen sich einige Personen, die sich selbst als Satanisten bezeichen, diesen Symboles. Die zwei nach oben gerichteten Spitzen sollen dabei den Hörnern des Teufels nachempfunden sein.

In einer Deutung des Pentagramms mit der einen Spitze nach oben soll es den aufrechten Menschen wiedergeben, der der sich nicht verbiegen lässt, der aufrichtig und ehrlich ist. Es wurde deswegen gegen den Schutz vor bösen Einflüssen gebraucht. Wird es nun umgedreht, bedeutet es das Gegenteil, also einen Menschen, der einen schwachen Willen besitzt und sich von anderen leiten lässt. In diesem Zusammenhang ist das umgekehrte Pentagramm völlig machtlos.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here