Was bedeutet „kein Simlock“ beim Smartphone? – Aufklärung

Man kann sich die unterschiedlichsten Smartphones kaufen. Funktionen und Möglichkeiten variieren enorm. Doch nicht nur solche Dinge sind entscheidend beim Kauf. Manchmal möchte man auch ein Handy ohne Simlock kaufen. Was das ist? Ganz einfach. Ein Smartphone ohne Simlock akzeptiert jede SIM-Karte.

Das ergibt sich bereits aus dem Begriff selbst. Lock bedeutet so viel wie Sperre. Also kauft man mit einem Handy ohne diese, eines ohne Simsperre. In ein solches Smartphone kann man jede SIM-Karte eines jeden beliebigen Anbieters einlegen. Obwohl es hier die Voraussetzung gibt, dass man vertraglich nicht an einen bestimmten Anbieter gebunden ist. Ein Smartphone ohne Simlock hat den weiteren Vorteil, dass man auch im Ausland keine Sperre hat. Im Ausland kann es bei Smartphones mit Simlock nämlich zu einer totalen oder einer ID-SIM-Kartensperre kommen.

Damals war eine Simlock bei Prepaid-Handys völlig normal. Bei Verträgen ist dies nur noch in Österreich der Fall.

Wie findet man heraus, ob das eigene Smartphone einen Simlock hat?

Wenn man bereits ein Smartphone besitzt und herausfinden möchte, ob es einen Simlock hat, gibt es mehrere Varianten, die sich unterscheiden. iPhone und Android haben hier dieselben Methoden.

Bei dem iPhone und dem Android Gerät kann man einfach eine andere SIM-Karte einlegen. Vielleicht von einem Freund, der einen anderen Anbieter hat. Wenn das Smartphone ganz normal funktioniert, dann gibt es kein Simlock. Wenn nicht, dann ist es gesperrt.
Eine weitere Möglichkeit beim iPhone ist es, in den Einstellungen unter Info die IMEI- Nummer herauszufinden und bei MyimeiUnlock.com einzugeben. Hier wird dann angezeigt, ob das Smartphone mit einem Simlock gesperrt ist.
Bei Android funktioniert das ebenfalls. Einstellungen, Info über Gerät und hier ist die IMEI-Nummer zu finden.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here