Was ist ein Vollmachtgeber? – Aufklärung

Es gibt viele unterschiedliche Situationen, in welchen eine sogenannte Vollmacht erteilt werden kann. So kann man sich zum Beispiel von einer Person vertreten lassen, wenn man nicht persönlich ein einem bestimmten Termin erscheinen kann.

Ein solcher Termin kann zum Beispiel die Anmeldung des Autos oder auch die Eröffnung eines Kontos sein. Nicht bei allen Terminen kann man sich jedoch von einer anderen Person, also einem Bevollmächtigten vertreten lassen, sondern muss auf jeden Fall persönlich erscheinen. Bevor man sich also von einem.

Bevollmächtigten vertreten lässt, sollte man klären, ob die möglich ist oder nicht. Damit der Bevollmächtigte jedoch ein Auto im Namen eines anderen anmelden kann oder für das Konto einer bestimmten Person bevollmächtigt wird, benötigt dieser eine Vollmacht. Diese wird von einem Vollmachtgeber ausgefüllt und unterschrieben.

Was ist ein Vollmachtgeber?

Wie bereits angedeutet, handelt es sich bei dem Vollmachtgeber um die Person, welche sich von einem Bevollmächtigten bei einem Termin oder einer Angelegenheit vertreten lässt und diesem, um dies zu bescheinigen und zu bestätigen, eine Vollmacht ausstellt. Dies ist deshalb notwendig, damit nicht irgendjemand behaupten kann, im Namen einer Person zu handeln, obwohl diese nichts davon weiß.

Der Vollmachtgeber muss die Vollmacht deshalb immer mit Ort, Datum und Unterschrift versehen. Oft verlangen die Behörden oder die Mitarbeiter, bei welchen man einen Termin hat, bei welchen man sich vertreten lässt, eine Kopie des Ausweises des Vollmachtgebers.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here