Was ist UMTS Broadband beim Smartphone? – Aufklärung

Wer sich ein neues Smartphone kauft, der sollte sich vorher genau darüber informieren, was es so alles bietet. Neben Speicherplatz, Kamera und App-Funktionen, interessieren sich Käufer natürlich auch für die Internetverbindung, also WLAN und Datenübertragung. Diese liegt einmal beim Smartphone und einmal beim Anbieter. Seit geraumer Zeit gibt es UMTS Broadband, was so ziemlich alle Smartphones nutzen, doch wenige wissen genau, was das ist. Deshalb folgt hier eine Erklärung zu den Worten UMTS und Broadband und was sie zusammen bedeuten.

Was ist UMTS?

Jedes Smartphone benutzt ein System, um auf das Internet zuzugreifen. Die heutigen Smartphones benutzen UMTS. UMTS ist kurz für Universal Mobile Telecommunications System. Es ist ein Mobilfunkstandard, welcher der dritten Generation dieser Systeme angehört. Der Standard davor, also die zweite Generation, war GSM. Dieses war viel langsamer. UMTS bietet eine viel höhere Übertragungsrate, welche bei 384 kBit/s liegt. Das ist das Sechsfache der herkömmlichen ISDN-Geschwindigkeit.

Was ist Broadband?

Broadband ist auch unter HSDPA, also High Speed Downlink Packet Access, bekannt. Es steht in Verbindung mit UMTS und ist besonders geläufig unter UMTS-Broadband. Diese Kombination der beiden sorgt dafür, dass die Übertragungsrate besonders hoch ist. Durch UMTS-Broadband sind Downloads von 7,2 MBit/s möglich. Dieser Wert ist sechsmal schneller als DSL 6000.

Wer also besonders schnelles Internet mit hoher Übertragungsrate auf seinem Smartphone möchte, liegt mit UMTS-Broadband genau richtig.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here