Was sind die „Anklagen von Amos“? – Aufklärung

Hierbei ist zuerst einmal der Name Amos wichtig, was so viel wie getragen oder die Last tragend bedeutet. Dabei handelt es sich bei Amos um einen Propheten, der den Wohlstand, das luxuriöse Leben und die damit verbundene Zügellosigkeit des Volkes Jehovas angeprangert hat.

Doch Amos hatte auch tröstende Wort für das Volk, denn er prophezeit die Wiederherstellung des Volkes. Wichtig ist hierbei, das Volk Jehovas hatte das Gesetz vergessen. Dabei lag das Volk schon wie überreifes Obst da und ging in die Fäulnis über, was dann zur Vernichtung geführt hat. Hierbei war die Prophezeiung von Amos, dass in nur wenigen Jahren die 10 Stämme in Exil gehen müssten.

Dieses Exil sei jenseits von Damaskus. Dabei wurden immer wieder die Gerechtigkeit und die Souveränität von Jehovas gerühmt und das gleich 21 Mal. Die genaue Bezeichnung war hier der Souveräne Herr, was in Am. 1:8 steht. Dabei wurden die Reichen gerügt, da diese die Armen übervorteilten und das alles aus ihrem luxuriösen Leben heraus.

All dies geschah nur, damit sich die Reichen ihre Luxushäuser aus Elfenbein bauen konnten. Dass dies wirklich einmal geschehen ist, haben Archäologen bei Ausgrabungen feststellen können. Denn hier wurden Häuser und Paläste freigelegt, die vom Luxus und Reichtum ein Zeugnis abgelegt haben. Amos besteht heute wieder.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here