Was sind Erlöse? – Erklärung & Beispiel

Als Erlöse werden die Leistungen bezeichnet, die ein Unternehmen für den Verkauf einer Dienstleistung oder eines Produkt erhält. Der Erlös selbst ist der Betrag unbeabsichtigt weiterer Kosten. Ein Erlös kann auch durch Einnahmen aus einem Mietverhältnis erreicht werden. Zusammenfassend werden somit sowohl betriebliche als auch nicht betriebliche Tätigkeiten gezählt. Dies bedeutet, dass wenn Einnahmen die nicht direkt mit dem Unternehmen in Verbindung stehen, jedoch dem Unternehmen zufließen, auch zu den Erlösen gezählt werden.

Wann spricht man von einem Erlös?

Als Erlös wird in der Wirtschaftswissenschaft der Wert bezeichnen, der durch den Verkauf von sowohl Dienstleistungen als auch waren erreicht wird. Es spielt dabei keine Rolle, auf welche Art und Weise das Unternehmen den Erlös erhält. Dies bedeutet, dass das Unternehmen sowohl in bar als auch per Überweisung bezahlt werden kann. Auch der Ursprung des Geldes, also ob es sich um einen betrieblichen oder nichtbetrieblichen Erlös handelt spielt keine Rolle.

Wird durch ein Unternehmen beispielsweise mit dem Verkauf von 100 Schrauben zu je ein Euro 100 € eingenommen, dann sind diese 100 € der Erlös. Die Kosten für die Herstellung werden dabei nicht beachtet. Es handelt sich bei dem Erlös also nicht um den Gewinn. Beim Erlös bleiben somit netto oder brutto unbeachtet.

Unterschied: Umsatz, Erlös, Ertrag

Auch wenn der Erlös oft mit weiteren Begriffen Zusammenhängen, muss er stark von diesen abgegrenzt werden.

Der Ertrag:
Der Ertrag wird oft als Synonym für den Erlös gezeichnet, was sie noch falsch ist. Während es bei dem Erlös um die einnahmen durch den Verkauf geht, geht es bei dem Ertrag um das zusammenfügen von sowohl sachferneren als auch Geld Vermögen. Es bezieht sich somit auf das Reinvermögen einer Firma.

Der Umsatz:
Der Umsatz ist generell gesehen der Erlös. Der Unterschied besteht jedoch darin, was ist bei einem Umsatz für gewöhnlich um einen bestimmten Zeitraum, meistens einem Ja, geht. Ein weiterer ähnlicher Begriff ist der Umsatzerlös. Dieser kann als Synonym für den gewöhnlichen Erlös verwendet werden.

Erlöse – Zusammenfassung

  • Ein Erlös wird durch den Verkauf von Dienstleister oder Ware erreicht.
  • Es gibt sowohl betrieblich hier als auch nichtbetriebliche Erlöse.
  • Der Umsatz kann als Synonym für den Erlös verwendet werden.
  • Bei den Ertrag handelt es sich nicht um ein Synonym für den Erlös.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here