Wie kann man Geld auf YouTube mit Google Adsense verdienen?

Wie kann man Geld auf YouTube mit Google Adsense verdienen

Geld auf YoutubeImmer mehr Menschen verdienen auch in Deutschland Geld mit Hilfe von YouTube und manche können sogar schon davon leben. Viele wissen aber nicht, wie man es auf der Videoplattform verdienen kann und diesen Menschen erklären wir hier, welche Wege es gibt. 

Wie verdient YouTube selbst Geld ?

YouTube ist eine der größten Communitys der Welt und ist nach Facebook auch eine der wichtigsten, wobei die Videoplattform kein Konkurrent von Facebook ist, sondern von der Community sogar profitiert, denn mehr als die Hälfte aller Facebook-Nutzer posten gerne Clips und schauen sich auf der anderen Seite auch gerne von ihren Freunden empfohlene Clips an. Dabei verdient YouTube sehr viel Geld über die Nutzer, die Clips auf Facebook anschauen, denn auf dem Videoportal wird mittlerweile auch Werbung eingeblendet und vorgespielt, wie ihr vielleicht schon öfters bemerken konntet.

Nachdem Google die Videoplattform für ca. 2 Milliarden US-Dollar aufgekauft hatte musste die Seite schnell Profit abwerfen, denn sie war stark verschuldet. Das Ganze hat man vor allem durch die Hilfe von Google Adsense oder Adwords gelöst = dem Sponsoren-Netzwerk von Google. Durch die Einbindung der Werbung konnte das Videoportal profitabel werden. Nun können aber nicht nur die Aktionäre von Google von diesem Trend profitieren, sondern auch jeder Nutzer, der eigene Videoclips einstellt.

Wie kann ich mit meinen Videos Bares verdienen ?

In erster Linie können Nutzer Geld verdienen, die eigene Clips hochgeladen haben. Sobald diese Videos einige Tausend Male angeschaut wurden wird man von Google per Email kontaktiert und es wird einem angeboten seine Clips zu „monetarisieren“. So war das auch auf dem Channel von 99vips.de.

Dort hatten wir einige Interviews und Musikvideos von befreundeten Musikern gepostet und einige Tausend Views erhalten. Wenn man das Angebot von YouTube annimmt, muss man seinen Channel mit dem Account von Google Adsense verbinden, denn darüber generiert man seine Einnahmen und kann dort immer sehen, wieviel man verdient hat. Dabei verdient man sowohl pro Klick auf die Werbung, die in den Videos angezeigt wird, als auch pro Einblendung eines Werbeclips von dem eigentlichen Video.

 

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here