Wie viele Kalorien hat ein Ei? – Aufklärung

Klassische Eier sind eine sehr gute Eiweißquelle in unserem Nahrungsmittelkarusell. Daher sind sie nicht nur bei allen Menschen sehr beliebt, sondern sind auch wichtig für Bodybuilder und andere Kraftsportler. Sie sind nicht nur wegen des Eiweißgehaltes wichtig, sondern können auch zur Diät dienen.

Eier als Delikatesse

Neben dem Hühnerei, dass bevorzugt in allen Haushalten zur Anwendung kommt, werden auch viele Gourmetrestaurants mit anderen Eier konfrontiert, die zu entsprechenden Speisen zubereitet werden. Dabei sind die Eier der Wachtel, Gänse, Enten, aber auch Straußen sehr gefragt.

Hühnereier konnten erst in allen Haushalten Einzug halten als Hühner domestiziert wurden.

Inhaltsstoffe des Ei´s

Eiweiß: Neben dem sehr hohen Eiweißgehalt tritt in dieser Verbindung eine sehr hohe Konzentration an Cholesterin auf, was sich negativ auf die Gesundheit auswirken kann.
Vitamine: Neben Vitamin D enthalten Eier auch Vitamin A,E, diverse B-Vitamine und Eisen.
Fett/Cholesterin: Das Ei besteht zu Großteilen aus ungesättigten Fettsäuren. Dabei ist zu beachten, dass diese Form der Fette sehr gesund für den Körper ist. Dennoch enthält ein Ei mehr als 60% des Tagesbedarfs an Cholesterin. Dieses gilt aber als medizinisch unbedenklich.

Durch diese Zusammensetzung ist es wichtig, dass man auch die richtige Zubereitung eines Ei´s achtet. Denn hierbei können erhebliche Unterschiede im Kaloriengehalt entstehen.

Wann hat das Ei wieviel Kalorien?

Zunächst unterscheiden sich die Eier bereits in der Größe. Ein kleines Ei hat um die 50 Kalorien, ein sehr großes Ei kann bis zu 100 haben. Ebenso verhält es sich mit dem Fettgehalt, der einen Großteil der Kalorien ausmacht. Dabei ist das meiste Fett im Eigelb enthalten, weswegen in einer Diät auf dieses verzichtet werden sollte.

Allerdings hat das Eigelb auch positive Eigenschaften. Denn hier sitzen die Vitamine und andere Inhaltsstoffe, die gut für Nerven, das Immunsystem und die Haut sind.

Entsprechend der Zubereitungsart können diese Angaben variieren. Sobald ein Ei mit Eigelb zubereitet wird, ist der Kalorienwert etwa viermal so hoch wie ohne Eigelb. Eingelegte Eier sind dabei im kompletten Zustand am kalorienärmsten.

Hat dir der Beitrag gefallen?

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here