99VIPs.de Home

Dachrinnen: Wissenswerte Informationen im Überblick

Wer zufrieden in einem Haus, vor allem zur Miete wohnt, der macht sich über viele Dinge kaum Gedanken – solange sie funktionieren. Kommt es aber beispielsweise zu einer Überschwemmung, beginnt auch das Nachdenken. Dass es nicht zu Überschwemmungen kommt, kann zwar nicht zu 100% garantiert werden, die richtige Dachrinne sorgt jedoch dafür, dass das Hausdach ordnungsgemäß entwässert wird und es eben nicht zu unliebsamen und oftmals teuren Überschwemmungen kommt.

Dachrinne: Welche ist die richtige?

Wer sich selbst um die ordnungsgemäße Entwässerung seines Hausdaches kümmern muss, stellt sich über kurz oder lang die Frage, für welche Dachrinne er sich entscheiden sollte. Diese Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass Hausdächer unterschiedlich beschaffen sein können und unterschiedlich groß sind. So braucht ein Mehrfamilienhaus eine ganz andere Regenrinne als etwa die Garage oder die Gartenlaube. Genauso wichtig ist die Grundfläche des Hausdaches. Anhand dieser muss nämlich die passende Dachrinnen Größe gewählt werden. Ebenso wichtig ist das Material, aus welcher die Dachrinne besteht. Dachrinnen können aus Kupfer, aus Zink oder aus Kunststoff bestehen. Alle Varianten bringen ihre Vorteile mit, jedoch sind sie für unterschiedliche Hausdächer mehr oder weniger geeignet.

Dachrinnen: Was sonst noch wichtig ist

Ist die richtige Dachrinne gefunden, muss diese natürlich noch fachgerecht montiert werden. Dafür ist es mittlerweile nicht mehr notwendig, einen teuren Fachmann kommen zu lassen. Zur Dachrinnen Montage gibt es nicht nur hilfreiche Anleitungen, sondern auch intelligente Systeme, die wenig Zeit und wenig Mühe erfordern. Damit die Dachrinne jedoch richtig montiert werden kann, muss beim Kauf vor allem auf die richtige Halterung geachtet werden. Diese sollte zwingend zur Dachrinne passen.

Dachrinnen haben es im Laufe ihres zumeist doch langen Lebens nicht nur mit viel Regenwasser zu tun. Auch herabfallendes Laub kann zur Verstopfung der Dachrinne führen. Damit Dachrinnen nicht verstopfen, hilft es ein Laubgitter in der Dachrinne zu installieren. Auch sonst sind Wartungshinweise stetig zu beachten. Zu guter Letzt sollte jeder, der sich selbst um die Entwässerung seines Hauses kümmern muss noch dafür Sorge tragen, dass das Wasser immer ablaufen kann. Hierfür sollte die Dachrinne ab und an gereinigt werden. Es gibt aber auch dafür Produkte, die diese Arbeit erleichtern. Auf www.dachrinnen-test.de stehen vielfältige Informationen zum Thema Dachrinnen bereit. Zu erfahren ist, warum Dachrinnen überhaupt wichtig sind, aus welchen Materialien sie bestehen können, wie Dachrinnen montiert werden können oder was es bei der professionellen Reinigung einer Dachrinne zu beachten gilt.

16 Februar 2016 interessantes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner